Hygieneregeln und Sicherheitskonzepte im Rahmen der COVID-19 Pandemie

News Workshops

Alle geplanten Workshops und Seminare finden so lange wie geplant statt, wie es die Verordnungen und die aktuelle Lage zulassen. 

Alle Workshops und Seminare in den nächsten Monaten finden, wie bereits auch schon im Sommer, nach den aktuell gültigen regionalen und überregionalen Verordnungen der kommunalen Verwaltung, der Landesregierungen und der Bundesregierung statt. Letztlich verpflichten sich die Teilnehmenden grundsätzlich, das aktuelle Hygienekonzept des gastgebenden Studios sowie die Hausordnung zu befolgen, diese basieren auf den Empfehlungen der örtlichen Gesundheitsämter und der Tanzpädagogen Berufsverbände. Erziehungsberechtigte verpflichten sich, Ihre Kinder entsprechend anzuleiten. 

Diese Regeln werden regelmäßig an das Infektionsgeschehen und die Pandemie Entwicklung angepasst. Derzeit arbeiten wir auf dem Stand von Mai 2020, da uns die Lockerungen, die im Sommer ermöglicht worden sind, bezüglich der etwas höheren Zahl von Teilnehmenden und der Erlaubnis für Kontakt Sport, zu frühzeitig erscheinen, deshalb sind unsere Plätze nach wie vor strenger limitiert.

Im Unterricht verzichten wir auf zu viel Bewegung durch den Raum, d.h. jeder Tänzer*in hat einen eigenen Raumbereich in dem er sich bewegt, um Abstände korrekt einhalten zu können. Bei Bewegungen durch den Raum, wie zum Beispiel Diagonalen, werden wir kurzzeitig mit Maske arbeiten. Bei stationären Bewegungen auf dem individuellen Platz darf ohne Maske getanzt werden. Der Trainer trägt im Unterricht keine Maske, wenn der Abstand zwischen den Teilnehmern und seinem Bereich ausreichend groß ist. Sollte der Trainer sich durch die Teilnehmer bewegen müssen, trägt er eine Maske. Persönliche taktile Korrekturen (Anfassen) finden nicht statt. Bei Bewegung und Wegen durch das Studio, zum Beispiel zur Toilette oder beim Einlass ist eine Maske verpflichtend für alle Personen älter als sechs Jahre. Das Einhalten der Abstandsregeln ist für alle Beteiligten jederzeit verpflichtend!

Beim Betreten des Studios sind die Teilnehmenden verpflichtet, sich die Hände zu desinfizieren und sich nach dem Einchecken möglichst zügig auf ihren zugewiesenen Platz im Tanzsaal zu begeben.

Es ist nicht möglich, dass Angehörige beim Training zuschauen. Bitte befolgen Sie die jeweiligen Angaben zur Eincheckzeit und zur Abholung, die wir Ihnen vor Beginn des Workshops mitteilen.

Die Unterrichtsräume werden mindestens alle 30 Minuten stossgelüftet und auch während des Unterrichtes wird auf ausreichende Frischluftzufuhr geachtet. Aus diesem Grunde empfehlen wir den Teilnehmenden zusätzlich zur normalen Tanzkleidung warme Kleidungsstücke mitzubringen.

Teilnehmende sollen nach Möglichkeit umgezogen zum Unterricht zu erscheinen.

Das Einchecken erfolgt kontaktlos, durch scannen des ausgedruckten Tickets, oder des elektronischen Tickets auf dem Handy.

In der Corona Zeit bieten wir, grundsätzlich die Möglichkeit, dass die Workshops nicht online Voraus bezahlt werden müssen, sondern erst am Tag der Veranstaltung. Dazu ist es allerdings nötig, dass das Kurshonorar passend in einem verschlossenen Umschlag mit dem Namen des Teilnehmers und der Buchungsnummer Versehen abgegeben wird beim einchecken. Eine bargeldlose Zahlung beim Einchecken ist nicht möglich. Wir empfehlen die online Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Überweisung.

Wir erhalten die online Zahlungen erst nach Abschluss des Workshops d.h. sollte der Workshop nicht stattfinden können, wird das Ticketsystem die gezahlten Beträge automatisch auf die von Ihnen genutzte Zahlungsweise zurück erstatten.

Personen mit Atemwegserkrankungen bzw. deren Symptomen bitten wir, nicht am Unterrichtsort zu erscheinen. Auf Basis des gegenseitigen Vertrauens akzeptieren wir in diesem Fall eine kurzfristige Absage ohne Attest und ohne Stornierungskosten. Wir appellieren aber an die Ehrlichkeit der Teilnehmer, dass diese Kulanz Regel nicht ausgenutzt wird. Für alle anderen Erkrankungen gelten die in der Anmeldung angegebenen Stornierungs und Teilnahmeregeln.

Wir behalten wir uns eine kontaktlose Körpertemperaturmessung / Fiebermessung beim Einlass vor. 

Weitere Regeln und Empfehlungen erhalten die Teilnehmenden bzw. Ihre Erziehungsberechtigten angepasst an die jeweils aktuelle Lage ca. 7 Tage vor Beginn des Workshops per E-Mail, sowie auf der Info Seite im Anmeldesystem. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.